Direktion der Volkshochschulen

Wienblicke

11. September 2015 / von / 0 Kommentare

Zurück aus dem Urlaub in Barcelona, einer großartigen Stadt mit einem offenen Lebensgefühl, in meinem Wien, einer ebenso großartigen Stadt mit ebenso offenem Lebensgefühl.

Kolumne: VHS Wien-Geschäftsführer Mario Rieder

Das ich aber in diesem Sommer nur bedingt genießen konnte. Nicht wegen der sommerlichen Temperaturen, sondern wegen der unfassbaren Zustände und menschlichen Tragödien in Traiskirchen und andernorts.

Und bin dann erst recht stolz auf Wien: Weil es hier keine Zelte und kein Chaos gibt. Weil Flüchtlinge hier wahr genommen werden als Menschen, die Schutz suchen und brauchen.

Weil wir in Wien einen Bürgermeister haben, der dafür Sorge trägt, dass alle minderjährigen Flüchtlinge aufgenommen werden. Weil hier die Verantwortlichen gut abgestimmt mit den unterstützenden Organisationen arbeiten. Weil die große Hilfsbereitschaft der WienerInnen mit Sachspenden und Freiwilligenarbeit sinnvoll genutzt wird.

Weil ganz einfach in Wien das geschieht, was eigentlich überall selbstverständlich sein sollte. Und das ist gut so.

 

Foto © VHS Wien

Kommentieren


− 3 = 5