gemsesuppe_c_shutterstock

Wieder fit: Rezepte gegen Kater

06. November 2014 / von / 0 Kommentare

Wer zu viel getrunken hat, erlebt am nächsten Morgen meist ein böses Erwachen. Das beste Anti-Kater-Rezept ist nach wie vor: viel Wasser trinken und heiß duschen. Was euch sonst noch gut tut, lest ihr hier.

Schnell und gut: Der Anti-Kater-Tortilla

Zutaten: 8-12 Eier, 1 rote Zwiebel, 1 Paprika, 1 Bund Petersilie, 1 Chilischote bzw. Chilipulver, 100 g Erbsen, Salz, Pfeffer, Olivenöl, optional: Räucherlachs

Zubereitung: Zwiebel in Würfel schneiden, Paprika waschen und in dünne Streifen schneiden. Lachs grob würfeln oder in Streifen schneiden, Petersilie fein hacken. Chilischote aufschneiden, entkernen und fein hacken. Die Eier verrühren und mit den anderen Zutaten vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in eine ofenfeste Pfanne geben und am Herd 1-2 Minuten unter gelegentlichem Rühren stocken lassen. Danach bei 180 °C ca. 15 Minuten im Ofen fertig backen. Zum Schluss mit etwas Olivenöl beträufeln und in der Pfanne servieren. TIPP! Statt Räucherlachs eignen sich auch Sardellen oder Speck.

Der Notfall-Smoothie: Ingwer meets Espresso

Zutaten: ½ Orange, 200g Joghurt, 30 ml kalter Espresso, 3 TL Ingwermarmelade, gestoßenes Eis

Zubereitung: Orange heiß waschen und 1 TL Schale abreiben. Den Saft auspressen und mit Joghurt, Kaffee und Marmelade mit einem Stabmixer pürieren. Ein Glas mit Eis füllen, den Smoothie darüber gießen und mit Orangenschale bestreuen. TIPP! Ihr könnt nach Belieben auch anderes Obst, zum Beispiel Bananen, dazumixen.

Der Klassiker: Gemüsesuppe

Zutaten: 1 Zwiebel, 1 Stück Knollensellerie, 2 Karotten, 1 Kartoffel, 1 Stange Lauch, 200 g grüne Bohnen, 40 g Butter, Supennudeln, 1 ¾ l Fleisch- oder Gemüsebrühe, Salz, schwarzer Pfeffer, 1 Ei, 2 EL Zitronensaft, ½ Bund Petersilie

Zubereitung: Die Zwiebel schälen und hacken. Sellerie, Karotten und Kartoffel schälen und würfeln. Den Lauch waschen und in dünne Streifen schneiden. Die Bohnen waschen, putzen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. In einem großen Topf die Butter erhitzen und das gesamte Gemüse andünsten. Die Brühe unterrühren, aufkochen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Min. kochen lassen. Zum Schluss noch die Nudeln hinzufügen, bis sie bissfest sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ei mit Zitronensaft verrühren, einen halben Schöpflöffel Suppe unter Rühren dazugeben und das Ganze dann langsam unter die Suppe mischen. Abschmecken und mit gehackter Petersilie servieren.

Fotos: © Shutterstock


Kommentieren


9 + = 13