100tagesommer

Sommer in Wien: Die schönsten Bäder Wiens und der Umgebung

11. Juni 2015 / von / 1 Kommentar

Der Sommer steht vor der Tür und nichts tut man an solchen Tagen lieber, als sich ins kühle Nass zu begeben. Für wen eine Reise zum Meer nicht ins Budget passt, wer aber nicht auf das mediterrane Flair verzichten möchte, findet hier hoffentlich ein paar Alternativen:

Kostenlose Bademöglichkeiten:

Zu allererst und für alle Wiener hoffentlich schon etwas länger bekannt: die Alte Donau. Hier befinden sich zahlreiche Freibäder, wer jedoch Geld sparen möchte (hier werden im Besonderen die Studenten unter unseren Lesern angesprochen), keine Angst, das Wasser hat an allen Stellen der Alten Donau die gleiche Wasserqualität, verzichtet auf die eingezäunten Bademöglichkeiten und begibt sich beispielsweise auf die Romawiese. Diese befindet sich in unmittelbarer Nähe von der U1-Station Kaisermühlen. Die Stege (U2-Station Donaustadtbrücke) bieten ein anderes schönes Plätzchen mitten an der alten Donau, welches ebenfalls den Erhalt des halbwegs vollen Portemonnaies unterstützt.

Historisch interessante Badeorte in Wien

Krapfenwaldlbad

Für die sagenhafte Aussicht über ganz Wien ist das Krapfenwaldlbad bekannt. Das höchstgelegene Sommerbad der Stadt befindet sich an den Hängen des Cobenzels und ist die mühselige Anfahrt auf alle Fälle wert. Am besten erreicht man es von der U4-Station Heiligenstadt. Von dort aus nimmt man den 38A bis zur Station Krapfenwaldgasse und geht dann ungefähr 10 Minuten geradeaus.

67_BadenStrandbad_foto_dusek_3

Thermalstrandbad Baden

Das Thermalstrandbad Baden überzeugt mit einem Sandstrand und vermittelt Urlaubsgefühle. Hier kann man den Alltagsstress schon einmal vergessen. Rutschen, Springbretter, ein Sprudelkanal, sowie Beachvolleyballfelder sorgen für den Aktion- und Spaßfaktor. Um zu diesem Bad zu gelangen nehmt ihr am besten die Badner Bahn von Wien Oper bis Josefsplatz in Baden und von dort den Bus 459 und steigt bei der zweiten Station (Baden bei Wien Strandbad) aus.

ozean-see-1

Freibad Ozean

Ebenfalls direkt an der Badner Bahn liegt der Ziegelteich in Guntramsdorf. Von der gleichnamigen Station lässt sich das Freibad Ozean ganz leicht zu Fuß erreichen.

100tagesommer

100 Tage Sommer

Fährt man mit der Badner Bahn bis zur Station Vösendorf SCS ist 100 Tage Sommer nicht mehr weit. Das Ibiza der Wiener trumpft mit Sandstrand, DJ Sounds und exotischen Cocktails. Das weitläufige Gelände bietet genügend Platz für das ein oder andere Fußballspiel, Volleyballmatch oder Geblödel mit den Freunden. Den Abend kann man etwas ruhiger mit einem romantischen Besuch im Restaurant zu sommerlicher Musik ausklingen lassen.

67_baeder-bad-voeslau

Thermalbad Vöslau

Das Thermalbad Vöslau ist wohl jedem aufgrund der Trinkwassermarke ein Begriff. Dieses trägt Geschichte und ist der Inbegriff der Sommerfrische. Die historischen Badekabinen und die gepflegte Gartenanlage bieten ein Ambiente, das man zumindest einmal auf sich wirken lassen sollte. Mit dem Regionalbus 360 fährt man ungefähr eine Stunde von der Oper bis direkt vor den Eingang des Bades. Die etwas längere Anreise lohnt sich aber auf alle Fälle.

67_kritzendorf

Strombad Kritzendorf

Kritzendorf bleibt aufgrund des häufiger als woanders vorkommenden Hochwassers im Gedächtnis. Aber die lieblichen Pfahlbauten, sowie das Strombad fördern ein optimistischeres Bild. Letzteres lädt zum Relaxen und Baden ein. Ganz hervorragend lässt es sich hier auch speisen. Das Restaurant wurde 2011 von dem „Silent Cooking“-Koch Patrick Müller wiedereröffnet. Um diesen Ort genießen zu können nimmt man die S40 vom Franz-Josefs-Bahnhof bis nach Kritzendorf.

67_schönbrunner

Nachtbaden

Zu guter Letzt können wir verkünden, dass nächtliche Einbruchsszenarien in Schwimmbäder ein Ende haben können. Wien bietet einige Bäder, die auch bis in die Nacht geöffnet haben und macht somit das Plantschen unter Sternenhimmel möglich….ganz legal. Das Schönbrunner Bad, das Badeschiff und die Therme Wien haben ihre Pforten für SchwimmliebhaberInnen bis 22 Uhr geöffnet.


Trackbacks
  1. Alle schon getestet? - DISCOVERVIENNA
Kommentieren


8 − 6 =