Q09A7525_Vienna Pride 2014_Pride Village am Rathausplatz_ © CSD Vienna_Martin Darling

Sichtbar machen: die Vienna Pride 2015

18. Juni 2015 / von / 0 Kommentare

Am 16. Juni fiel der Startschuss für die Vienna Pride in Wien. Bis Samstag, den 20. Juni 2015 kann im Pride Village am Rathausplatz noch nach Herzenslust an den zahlreichen Gastroständen geschlemmt und den DJ-Line-Ups gelauscht werden. Mit der Vienna Pride setzt Wien in diesem Frühling einmal mehr ein klares Zeichen für Toleranz und gegen Diskriminierung.

Was vor fünf Jahren als Pilotprojekt begann, ist heute ein internationales Festival von enormer Größe: auf 1.575 m2 finden am Rathausplatz 47 Zelte, 3 Beach Areas, 19 Gastronomiestände und Informationsstände von 25 Organisationen Platz.

Programmhighlights im Pride Village

Die Vielfältigkeit der Vienna Pride spiegelt sich auch im Programm wider: zahlreiche DJs und DJanes sorgen im Pride Village für eine ausgelassene Stimmung, unter ihnen DJ Xnug aus Berlin, der schon 2012 und 2014 als Resident und Koordinator fungierte und DJane Trautman von FM4. Neben dem musikalischen und kulinarischen Programm ist in diesem Jahr auch wieder ein Veranstaltungszelt vor dem Rathausplatz errichtet worden. Hier finden während des Festivals Live-Auftritte, Diskussionen und Lesungen statt. Feierlich eröffnet wurde das Pride Village am 16. Juni durch Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik.

Regenbogenparade 2015

Das große Highlight der Vienna Pride ist die Regenbogenparade, die am 20. Juni offiziell vor dem Rathausplatz startet. Unter dem Motto „Sichtbar 2015“ führt die Parade wie schon in den letzten Jahren – entgegen der Fahrtrichtung – über die Ringstraße. 2015 gibt es bei der Vienna Pride zudem gleich mehrere Gründe zum Feiern, denn die Regenbogenparade hat ihr 20. Jubiläum und das Pride Village jährt sich zum 5. Mal.

Mehr Infos auf www.viennapride.at

Foto © Martin Darling

Kommentieren


4 − 4 =