DSC_7390

Shopping im 15.: Tolle Taschen und trendige Tools

06. November 2014 / von / 0 Kommentare

Rudolfsheim-Fünfhaus verbindet man ja nicht unbedingt mit hippen Boutiquen und stundenlangen Einkaufstouren. Seit geraumer Zeit weht aber ein angenehm-frischer Wind durch einige Grätzl. Das macht den Bezirk mit hohem Wettbüro- und Sex-Kabinen-Anteil zunehmend interessanter – nicht nur für Kreative. Deshalb hat sich WIENER VIELFALT mal umgesehen und neben einem Paradies für HandwerkerInnen auch noch eine charmante Shoppingoase entdeckt.

Shopper: Marco Weise | Fotos: Igor Ripak

Menning

Es wird immer mehr zur Herausforderung, in Wien ein paar Schrauben inklusive passender Dübel zu kaufen. Immer mehr muss man dafür an den Stadtrand, in die Peripherie pilgern, wo man in XXL-Baumärkten vergebens nach Ware und Beratung sucht. Aber es gibt sie noch, die letzten innerstädtischen Heimwerkerbastionen. In der Mariahilfer Straße 170 befindet sich so ein Paradies für Freunde des Vierkantschlüssels. 

Menning

Betritt man das Verkaufslokal mit dem alten, herrlich knarrenden Holzboden, eröffnen sich Wände voller Schubladen, in denen Schrauben, Muttern, Dichtungen darauf warten, ihre Pflicht zu erfüllen. Es gibt Besen, Gießkannen, eine tolle Auswahl an Keksausstechern und italienischen Espressokochern (Bialetti!). Fachkundige Beratung inklusive.

Mariahilfer Straße 170
Mo-Fr 8:00-18:00
Sa: 8:00-13:00 

Menning

Betritt man das Verkaufslokal mit dem alten, herrlich knarrenden Holzboden, eröffnen sich Wände voller Schubladen, in denen Schrauben, Muttern, Dichtungen darauf warten, ihre Pflicht zu erfüllen. Es gibt Besen, Gießkannen, eine tolle Auswahl an Keksausstechern und italienischen Espressokochern (Bialetti!). Fachkundige Beratung inklusive.

Mariahilfer Straße 170
Mo-Fr 8:00-18:00
Sa: 8:00-13:00 

Fix Dich

Im Fix Dich werden – Nomen est omen – ausschließlich Fixies, auch Eingangräder oder Single-Speed Fahrräder genannt, angeboten. Die Wände im Shop, der sich im Cocept-Store „Block 44“ befindet, wurden von lokalen und internationalen (Streetart-)KünstlerInnen verschönert. Daniel Müller, der Mann in der Werkstatt und hinter der Kassa fertigt – je nach Kundenwunsch – auch Einzelstücke an. 

Fix Dich

Daneben gibt es alles, was man für die Zeit auf oder abseits des Fahrrades braucht. Wasserabweisende Spezialhosen, Jacken, diverse Lenkstangen, Sättel, Ersatzteile, Fahrradschlösser, schicke Kappen und Shirts im Vintage-Look. Der nächsten „Tour de Vienna“ steht also nichts mehr im Wege – auch nicht das schlechte Wetter.

Reindorfgasse 44
Di-Fr: 12:00-19:00
Sa: 11:00-17:00 

Fix Dich

Daneben gibt es alles, was man für die Zeit auf oder abseits des Fahrrades braucht. Wasserabweisende Spezialhosen, Jacken, diverse Lenkstangen, Sättel, Ersatzteile, Fahrradschlösser, schicke Kappen und Shirts im Vintage-Look. Der nächsten „Tour de Vienna“ steht also nichts mehr im Wege – auch nicht das schlechte Wetter.

Reindorfgasse 44
Di-Fr: 12:00-19:00
Sa: 11:00-17:00 

Amateur Fashion

Die autodidakte Modedesignerin Birgit Rampula hat ihr Label „Amateur Fashion“ von der Gumpendorfer Straße in die Reindorfgasse verlegt. Genauer gesagt hat sie im Cocept-Store „Block44“ eine neue Heimat gefunden. 

Amateur Fashion

Dort verkauft sie nun ihre lässig-gemütliche Streetwear, die sie selbst aus vorrangig weichen, also angenehm zu tragenden Stoffen näht. Die Schnitte fallen mal frech, mal klassisch aus. Die angebotenen Westen, Overalls oder Hosen gibt es für Frauen und Männer.

Amateur Fashion

Genäht wird das, worauf die Designerin gerade Lust hat. Zwischendurch geht sie auch Kooperationen mit nationalen und internationalen KünstlerInnen ein, die neue Drucke und Produkte hervorbringen.

Reindorfgasse 44
Di-Fr: 12:00-19:00

Sa: 11:00-17:00

Urban Tool

Das Headquarter des Wiener Taschenherstellers „Urban Tool“ breitet sich in der Reindorfgasse auf zwei Erdgeschosslokale aus. Während im Büro Entscheidungen über Produktionen und Designs getroffen werden, können im Shop gegenüber multifunktionale Umhänge-, Sport- oder Laptoptaschen in unterschiedlichen Farben und Formen gekauft werden. 

Urban Tool

Da wird der Fahrrad-Kurier ebenso fündig wie die Zweiteiler tragende Managerin. Wirft man sich so einen „Business-Holster“ über die Schulter, sieht man plötzlich aus wie ein Kriminalbeamter mit Auftrag. Aber statt der Waffe, Dienstausweis und Handschellen hat man das Handy, Geldbörsel und die Visitenkarte griffbereit. Und es gibt ein Geheimfach. Uh!

Reindorfgasse 36
Mo-Do: 08:00 - 18:00
Fr: 08:00 - 17:00

Metaware

Wenn man mal nicht weiß, was man dem Nerd oder Geek im Freundeskreis zum Geburtstag oder Weihachten schenken soll, dann geht man am besten in den bezaubernden Laden von Katja Krüger. Dort findet man dann sicherlich eine Kleinigkeit für schwer Beschenkbare. Betritt man den Shop, wird man auch an seine eigene Kindheit zurückerinnert. 

Metaware

Da sieht man Pacman-T-Shirts, Space-Invaders-Stoffsackerl und selbstgemachte Geschenkkarten mit diversen Kinderzimmer-Superhelden. Hier ein Glücks-Schwammerl, da eine unheilbringende Feuerblume für Super Mario. Angefertigt werden diese Geschenksideen von Krüger selbst – mit ruhiger Hand, Liebe zum Detail und einer unglaublichen Auswahl an unterschiedlichen Bügelperlen.

Metaware

Hier geht es hin und wieder auch Super Nintendo Turniere oder gemütliche Abende unter Gleichgesinnten. Dazu gibt es Bier, Club Mate und andere Getränke.

Reindorfgasse 39
Mi-Fr: 15:00-19:00
Sa: 15:00-18:00

Improper Walls

In der Mitte des hellen und geräumigen Ausstellungsraums steht eine Couch, die zum Abhängen einlädt. Auf dieser kann man sich dann auch niederlassen, um die Kunst um sich herum mit der nötigen Ruhe wirken zu lassen. Die Arbeiten an der Wand stammen  von NachwuchskünstlerInnen aus unterschiedlichen europäischen Ländern. 

Improper Walls

Eine Art Ausstellungsgebühr müssen sie nicht zahlen, auch dann nicht, wenn sie das eine oder andere Kunstwerk verkaufen. Das wäre nämlich gegen das Kunstverständnis der Betreiber, die die monatliche Miete lieber über Fördergelder und/oder den Erträgen aus dem hauseigenen Shop (Schmuck, T-Shirts, Stofftaschen) bezahlen möchten. Bislang klappt das leider noch nicht.

Reindorfgasse 42
Di-Fr: 14:00-19:00
Sa: 12:00-18:00


Kommentieren


6 − = 5