DSC_2137

Musik in Wien: Update in 45 Sekunden

10. November 2014 / von / 0 Kommentare

Apropos. Haben Sie gehört, dass es im Oktober im Chaya Fuera einen Kabelbrand gegeben hat? Glücklicherweise wurde niemand verletzt, dennoch wird es noch „ein paar Wochen“ bis zur Wiedereröffnung des Lokals dauern. Apropos: erst Ende September wurde dort eine Compilation CD der Austro Zone vorgestellt – alte und neue österreichische Musik beisammen, ein ambitionierter Versuch durch das Zusammenführen zweier Welten auf die aktuellen nationalen Musikhighlights aufmerksam zu machen (siehe rechts).

Kennen Sie die Austro Zone eigentlich? Ö3 Moderator Eberhard Forcher setzt sich vor die Kamera und präsentiert neue Musikvideos aus Österreich auf W24 und Youtube. Das ist eine gute Sache, die es nun schon seit Anfang März 2014 gibt – und zwar wöchentlich!

Mit dieser Regelmäßigkeit ist die Austro Zone leider wesentlich konsequenter als die Quote von österreichischer Musik auf Ö3. Nach einer kurzen Verbesserung im Juni (13%) ging es schon im August wieder bergab (8%). Schade. Aber wer weiß, vielleicht werden dieses Jahr die 5/8erl in Ehr’n statt Wham! gespielt, dann könnten sich die von ORF Generaldirektor Wrabetz zugesicherten 15% noch ausgehen.

Weihnachtlich wird es auf jeden Fall beim musikalischen Adventkalender. Friedl Preisl, einer der engagiertesten Veranstalter Wiens, präsentiert von 1.-23.12. Konzerte im jeweiligen Bezirk. Da sollten Sie hingehen. Gedankenwurst Ende.

Foto: © Igor Ripak


Kommentieren


+ 2 = 9