rucksack

Made in Vienna: Rucksäcke, Wraps und neue Alben

10. Juni 2015 / von / 0 Kommentare

Von CDs bis Shops: Wir zeigen euch die Werke junger MusikerInnen, DesignerInnen und UnternehmerInnen. Eine Fundgrube interessanter Dinge. Made in Vienna natürlich.

LEYYA_Cover

Leyya – Spanish Disco

Das Duo Sophie Lindinger und Marco Kleebauer hat nach der Veröffentlichung ihrer Debut EP im vergangenen Herbst nun ihr erstes Album Spanish Disco vorgelegt. Fröhlich sind die beiden nicht – das macht aber nichts, dafür sind beiden viel zu gut im Schreiben von mystischen, düsteren Songs. Mit Spanish Disco gelang den beiden ein einzigartiges Debütalbum, vom dem sicherlich noch einiges zu hören sein wird.

Clara Blume © Anna Hawliczek_300dpi_pic1
Foto: © Anna Hawliczek

Clara Blume – Here Comes Everything

Die Tochter einer spanisch-deutschen Mutter und eines holländisch-indonesischen Vaters machte in Madrid eine Gesangsausbildung und nebenbei sang sie in Jazzclubs. Nun betreibt sie seit 2011 die Plattform THE SINGER SONGWRITER CIRCUS für österreichische Musiker-Innen und machte sich damit einen Namen. Am 12. Mai erschien ihr Debütalbum „Here Comes Everything“. Alle Songs sind selbstgeschrieben, so auch „Love&Starve“, mit dem sie zum ESC wollte.

inner tongue 1

Inner Tongue- EP

Es sind nur drei Songs, die eine verhaltene, leichte Stimme unter dem Namen Inner Tongue in Form einer ersten EP in die Welt hinaus schickt. Inner Tongue ist sanfter Pop, der sich Zeit nimmt und gekonnt melancholische Melodien präsentiert, die sich wie Watte anfühlen. Am 10. Juli spielt die Band außerdem am Harvest of Art Festival in Wiesen.

NIHILS

Nihils – Lovers on the Run

Was hat der Gitarrist von „30 Seconds to Mars“ mit einer österreichischen Indie-Pop Band zu tun? Er ist ein Fan! Die vier Jungs der Band Nihils verdanken ihren rasanten Erfolg einem Online-Voting, das Jared Leto und seine Bandmitglieder veranstalteten, um eine Vorband für ihre Shows in Österreich zu finden. Mit den Singles „Lovers on the Run“ und „Help our Souls“ ist die Band nicht nur in den österreichischen Charts vertreten – auch ein Album steht schon in den Startlöchern. Wir sind uns sicher: auch das wird ein Erfolg.

11246585_1615167338759772_8133414575433614744_n

Demonwomb

Bei diesem Bandnamen läuft einem ein kalter Schauer über den Rücken. Fünf Jungs beschlossen 2011 eine waschechte Wiener Metalband zu gründen und sie Demonwomb zu taufen. Mit einem Mix aus Thrash Metal und Hardcore brachten sie 2012 ihre erste Platte „Cursed“ heraus. Nach einem Schlagzeugerwechsel und einigen internationalen Touren kommt nun endlich die langersehnte self-titled EP auf den Markt.

rucksack
Foto: Franz Textilmanufaktur

Franz Textilmanufaktur

Die Liebe für den Rucksack kehrt zurück und zwar in Form eines Turnbeutels. Die zwei Jungdesigner der Franz Textilmanufaktur stellen seesackähnliche Beuteltaschen im Vintage-Stil her und sorgen damit für frischen Rückenwind in Wien. Jede Tasche ist handgenäht und besteht aus hochwertigen Materialien. Zudem sind sie auch noch wunderschön und ein echter Hingucker. Der Shop hat 2011 seine Pforten geöffnet und verfolgt das Motto: „Weniger ist mehr“. Wer sich selbst von den handgemachten Stücken überzeugen möchte, sollte einen Blick in den Online-Shop werfen. www.franz.bigcartel.com

NEAKS_Whatthesock_business

NEAKS

Langweilige weiße Sportsocken? Nicht mit NEAKS, denn hier lautet das Motto: bunt, bunter, am buntesten. Das in Wien ansässige Unternehmen wurde im Januar 2015 von Josip und Ivan Lovrinović gegründet und produziert mit hochauflösenden und aufwendigen Designs bedruckte Sportsocken. Von den gefährlich grünen „Biohazard“ bis zu den schicken „Pinkplosion“-Socken: eure Sneakers werden sich freuen, denn endlich habt ihr die passenden Socken dazu. Mehr Infos plus Onlineshop hier: www.neaks.com 

Cupcake_heidelbeere
Foto: Lisa Macula

Käthes Cupcakes

Die Studentin Katharina P. hat eine große Leidenschaft fürs Backen. Genauer gesagt für Cupcakes, garniert mit lustigen Beleidigungen. Also beschloss sie kurzerhand ihre Küche in eine Backstube zu verwandeln und Wien mit ihren veganen und lustigen „Hate“-Cakes zu beliefern. Ihre kleine heimelige Bäckerei basiert auf dem Bestellen-Ausliefern (oder Abholen) Prinzip. Mehr Leckereien findet ihr auf ihrer Seite: www.facebook.com/KaethesCupcakes

Truck mit Kunden at 1 Jahresfeier - copyright Nima Kazem
Foto: © Nima Kazem

Wrapstars

Die Idee klingt simpel: In einem Truck herumfahren und Wien mit Bio-essen versorgen. Das dachten sie die Erfinder von „Wrapstars“ und gründeten ihr eigenes Unternehmen. Inspiriert wurden die zwei Studenten von Starkoch Jamie Oliver in Food Revolution. So beschlossen sie 2011 einen Truck zu kaufen und selbstgemachte Wraps an den unterschiedlichsten Standorten in ganz Wien zu verkaufen. Wer also eine große Party plant und noch gutes und gesundes Essen sucht, ist bei diesen beiden goldrichtig. Auf ihrer Website findet ihr außerdem ihre aktuellen Wrap-Standorte. Infos: www.wrapstars.at

IMG_0028

dort! wien

„dort! wien“ ist der Spazierführer für Entdeckungsreisende in der Großstadt. Diese Webapp verknüpft die audiovisuellen Guides der Plattform dort! mit Geschichten über Orte mit den kulturell interessanten Daten der Stadt Wien. Entdecke alte Ansichten der Stadt, höre Gedichte entlang der Wiener Literaturwanderwege, erklimme die Barrikaden der Revolution von 1848. Die App klingelt, wenn du einen “Point of Interest” passierst. Wähle einfach eines der Kapitel aus oder die Funktion “In der Nähe”. www.open.wien.gv.at/site/dort-wien


Kommentieren


× 2 = 16