6 lieblingsplatz (c) Lieblingsplatz_1

Made in Vienna: Austro Zone und Lieblingsplatz

08. November 2014 / von / 0 Kommentare

Von CDs bis Shops: Wir zeigen euch die Werke junger MusikerInnen, DesignerInnen und UnternehmerInnen. Eine Fundgrube interessanter Dinge. Made in Vienna natürlich.


AUSTROZONE Compilation

Die AUSTROZONE-Compilation ist das Ergebnis des Youtube-Kanals von Ö3-DJ Eberhard Forcher. Das Ziel: österreichische Musik in all ihrer Vielfalt einer größeren Öffentlichkeit näher zu bringen. Die drei CDs der Compilation bieten musikalische Abwechslung – die  HörerInnen finden Österreichs Musiklegenden neben NewcomerInnen und etablierten KünstlerInnen in einem Genre-Mix zwischen Rock- und Soulmusik.

Kommando Elefant – Lass uns Realität

Das vierte Album der Elefanten wird von der Single „Ich find dich seltsam“ (Nachsatz: „und ich mag dich ur gern“) inklusive passendem Video angekündigt. Dicke Synthesizer dominieren den Song, die Drums knallen, Sänger Alf findet’s seltsam – soundtechnisch auf jeden Fall ein gewagter Sprung. Tanzbarer und elektronischer, weg vom nachdenklichen Indie. Am 14.11. erscheint das Album bei Las Vegas Records.

The Unused Word – Think EP

Anna Schauberger veröffentlicht als „The Unused Word“ diesen Herbst ihre „Think EP“ beim Label Duzz Down San. Die EP umfasst verschiedene Stilrichtungen - zwischen Hip Hop (The Kid feat. Yarah Bravo) und Trip Hop (Capture Bonding). Die Texte der aufstrebenden Künstlerin sind persönlich und ziehen die HörerInnen in ihren Bann. Ein absoluter Geheimtipp!

Butter Fly – Stairway to Groove

Majarie Etukudo und ihre einprägsame Soulstimme, Gerd Veleba am Saxophon und Mike Ottis als Beatmaker sind zusammen die Wiener Band Butter Fly. Ihre Musik ist ein Mix aus elektronischen Klängen, Jazz und Soul. Ihr erstes gemeinsames Album wird diesem Herbst beim Musiklabel ready4groove erscheinen.

5/8erl in Ehr’n – Yes We Does

Die Wiener Soul Band 5/8erl in Ehr’n veröffentlicht ihren vierten Longplayer „Yes We Does“. Die Single „Alaba, how do you do?“ verbreitete sich in Windeseile und nachdem die Band das Wiener „Brut“ an gleich zwei Abenden hintereinander füllte, stieg das Album auf Platz 4 der Ö3 Top 40 ein. Ein kritisches wie charmantes Album, die Tour geht noch bis Anfang Dezember.

Anita Brunnauer oder auch Nita genannt betreibt seit Januar 2014 ein Studio für visuelle Gestaltung in Wien. Ihr Fokus: Printdesign und Styleboards. Nitas Live Visuals findet man auf unterschiedlichen Partys und Konzerten in unserer Stadt und ihre wunderschönen, detailreich designten Albumcover zieren die Platten von KünstlerInnen des Musiklabels Duzz Down San. Die Grafikdesignerin achtet bei ihrer Arbeit auf Nachhaltigkeit und Qualität. Weitere Informationen: www.studionita.at

„Kreativität braucht Raum!“ Schnittbogen – die Werkstatt für Textil, Mode und Design stellt diesen Raum für kreative Wiener HobbyschneiderInnen und professionelle Modedesigner-Innen zur Verfügung. Auf 180m2 bietet dir das Schnittbogen-Team das passende Equipment für dein Projekt. Du musst kein Profi sein, um dich künstlerisch im Schnittbogen auszutoben, da du Unterstützung von professionellen Mitarbeiter-Innen bekommen kannst. Doch auch  Designer-Innen mit hohen Ansprüchen können sich in der Werkstatt einmieten. www.schnittbogen.at (Foto: © Schnittbogen)

Beim jungen Wiener Modelabel Anukoo und dem gleichnamigen Shop auf der Gumpendorferstraße geht es ums Ganze. Den KundInnen soll die Kleidung gefallen, aber auch das Umfeld, in dem die Modemarke entsteht, muss das richtige sein. Daher setzt Anukoo auf fairen Handel, nachhaltige Produktion und faire Löhne. Die wunderschönen Kollektionen sowie auch die Transparenz im Herstellungsprozess haben bei Anukoo Priorität. www.anukoo.com (Foto: © Peter Burgstaller)

Der Lieblingsplatz ist eine kleine und feine Boutique in der Stiftgasse 11 im siebten Wiener Gemeindebezirk. Bei Kaffee, guter Musik und einer persönlichen Beratung können KundInnen in einer angenehmen Atmosphäre neue Designs von biofairen Marken, wie MILCH, maronski, Frau Schatz, LILA, lila pix, MASI, musume, Refished, Valis und Varite van Kroen entdecken, anprobieren und kaufen. Nicht nur von innen betört der Lieblingsplatz durch eine gemütliche und stilvolle Einrichtung, sondern auch von außen durch seine geschichtsträchtige Fassade. www.lieblingsplatz-wien.at (Foto: © Lieblingsplatz)

Eine App speziell für Frauen – die Fem: Help App. Mit der App kann frau schnell und unkompliziert Hilfseinrichtungen erreichen. Außerdem können Gewalterfahrungen dokumentiert, gespeichert und mithilfe eines Pincodes vom Partner geschützt werden. Die App ist dieses Jahr für den Future Zone Award nominiert und auch Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek ist von ihr begeistert. Die Fem:Help App kann kostenlos in den Sprachen Deutsch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Türkisch & Englisch unter www.bmbf.gv.at heruntergeladen werden!


Kommentieren


9 + = 16