foodfight

Hamburger vs. Leberkässemmel

19. Dezember 2013 / von / 0 Kommentare

foodfight2

Es soll schnell gehen, wenig kosten und am besten gut schmecken: Wer macht das Rennen um das Lieblings-Fast Food der WienerInnen?

 

Karim, 21

„Mei’ Leberkas is’ ned deppat. Dazu no ein Birtschi und die Gschicht is g’essen. Außerdem san die Hamburger dran schuid, des die Weana Imbiss-Kultur hie is‘ und olle zum Meci rennan.“

Annemarie, 33

„Ich hab mich für die Leberkässemmel entschieden, weil‘s ab und zu auch mal etwas Ungesundes sein darf. Die beste Nervennahrung ist aber immer noch Schokolade. “

Martin, 41

"Wenn‘s schnell sein muss und wenn es gut schmecken soll, ist die Leberkässemmel einfach die beste Entscheidung. Außerdem ist sie im Vergleich zum Burger einfach billiger.“

 Gerwin, 18

„Ich habe mir den Hamburger auf die Schnelle beim Mc Donald‘s geholt, weil mich das am wenigsten Zeit kostet.“ Gerwin (18) ist kein Mann großer Worte und bringt es auf den Punkt.

 

Daniel, 14

„Der Burger ist besser, weil er lecker und einfach ist.“ Auch Daniel (14), beschränkt sich auch auf den wichtigsten Grund, warum ihm der Burger lieber ist als der typische Wiener Snack.

Renate, 53

„Eigentlich war ich ja vorhin beim Zahnarzt, wegen den Weißheitszähnen. Es ist Zufall, dass ich heute gerade hier bin. An und für sich gehe ich aber gern zum Meci.“

Fotos: Igor Ripak


Kommentieren


6 − = 4