ThinkstockPhotos-79772400

Eis-Mekka Wien:
Die neuesten Eissalons

14. August 2015 / von / 0 Kommentare

Sommerzeit ist Eiszeit. So lautet wohl das Credo diesen Sommer in Wien– denn die Hitzewelle hat fast alle Rekorde gebrochen. Da trifft es sich gut, dass immer mehr individuelle Eisdielen das Stadtbild erweitern.

Schokolade, Vanille und Erdbeer – das war einmal. Zwar sind diese und einige andere Eissorten nach wie vor zeitlose Klassiker, die Geschmacksnerven der KundInnen haben sich aber erweitert. Die neuen Kreationen reichen von Kürbiskernöl, Zuckermais und Zirbenmilcheis bis hin zu Basilikum und Orange-Olivenöl-Safran. Was für VertreterInnen konventioneller Geschmacksrichtungen im ersten Moment skurril klingen mag, erfreut sich aber immer größerer Beliebtheit.

Eine Trendwende

Vor dem „Eis-Greissler“ in der Rotenturmstraße etwa bildet sich regelmäßig eine Warteschlange. Das Angebot umfasst ausgefallene wie etablierte Eissorten – dass Eis ist nicht gleich Eis ist, wird aber schnell klar. Selbst Himbeere schmeckt hier anders, als man es womöglich gewohnt ist. Das Konzept dahinter wird klar kommuniziert: für das Eis werden ausschließlich frische Bioprodukte verwendet, auf künstliche Aromen und Farbstoffe wird gänzlich verzichtet. Auch „Veganista“ setzt bei der Produktion seit jeher auf natürliche und darüber hinaus auf ausschließlich vegane Zutaten. Anhand dieser zwei Beispiele ist der Eis-Trend 2015 deutlich zu erkennen: originelle Eissorten, die biologisch sind und ohne (oder zumindest nur mit wenigen) Zusatzstoffe(n) auskommen.

Der Markt boomt

Der Trend, neue und immer exotischere Eissorten zu kreieren entwickelt sich stetig weiter. In den letzten Jahren haben sich in Wien viele Eissalons etabliert, die besonders ausgefallene Spezialitäten anbieten und das Motto „Natur pur“ anpreisen. Vor allem in dieser Saison scheint es, als ob Eisgeschäfte mit neuen Konzepten aus dem Boden sprießen, wie etwa das „Schelato“ in Wien-Josefstadt.

Wir haben für euch die neuesten und innovativsten Eissalons auf einen Blick:

„Schelato“: Lerchenfelder Straße 34, 1080 Wien

„Heiling”: Rotenturmstraße 22/4, 1010 Wien & Meidlinger Hauptstraße 72, 1120 Wien

„Gelateria La Romana”: Stiftgasse 15-17, 1070 Wien

„Gefrorenes”: Währinger Straße 12 & 152, 1090 & 1180 Wien

„Leones Gelato“: Lange Gasse 78, 1080 Wien

„Vidoni“: Landstraßer Hauptstraße 2c, 1030 Wien

 

Foto © Thinkstock


Kommentieren


8 × 5 =