almanci2_by Beste Erener

doyçlender: almanci oder die Suche nach der Heimat

30. September 2015 / von / 0 Kommentare

Das Theaterstück “doyçlender: almanci” von Emre Akal erzählt Geschichten vom Weggehen und Ankommen und der Suche nach Heimat.

„50 Jahre ist das einzige was uns aufrecht gehalten hat, was uns in Deutschland oder Österreich nicht komplett ausflippen und auflehnen lassen hat, ein Gedanke: zurückkehren.
Aber was wenn du zurückkehrst und feststellst dass es dieses Glück,
dass es das gar nicht gibt.
oh. oh nein. oh. oh.
Dann sitzt du da alleingelassen mit dieser Erkenntnis am Bosporus,
frisst einen Sesamkringel und stellst fest: Migration du bist im Ernst ganz ehrlich eine kleine hinterfotzige Schlampe.“

doyçlender: almanci erzählt von Menschen, die in ein Land aufbrechen das sie aus jährlichen Sommerurlauben und den Erinnerungen ihrer Eltern kennen.
Geschichten vom Weggehen und Ankommen und der Suche nach Heimat. Geschichten von Wertigkeiten, Bewertungen und Grenzen. Das Stück setzt sich auf der Basis von Recherchen in Österreich, Deutschland und der Türkei in monologischer und dialogischer Form, mit dem Thema auseinander.

PREMIERE: 27. Oktober 2015

Weitere Vorstellungen:

28.,29.,30.,31. Oktober 2015
2.,4.,6. November 2015

WERK X–Eldorado
www.werk-x.at

 

Foto: Beste Erener


Kommentieren


3 + = 4