wvdw

„Darum Wien“: BUM MEDIA startet große Kampagne

23. Oktober 2014 / von / 0 Kommentare

Als eine Sammlung persönlicher Liebeserklärungen an unsere Stadt soll das interaktive Projekt Partizipation fördern und die Wiener Vielfalt hervorheben.

1,8 Millionen Wienerinnen und Wiener haben 1,8 Millionen Geschichten – auch darüber, warum sie LokalpatriotInnen sind und ihre Stadt lieben. Diese Geschichten sammelt BUM MEDIA ab sofort mit einer großen Print- und Onlinekampagne: unter anderem erscheinen Sonderstrecken in allen Printmagazinen des Medienhauses („Wiener Vielfalt“ auf Deutsch, „BUM Magazin“ auf Serbokroatisch und „Gazete BUM“ auf Türkisch), die interaktive Onlineplattform www.darumwien.at wurde gelauncht und die Facebookpage www.facebook.com/darumwien steht in den Startlöchern.

Projektinitiator und Herausgeber der BUM MEDIA Magazine Dino Šoše freut sich über den erfolgreichen Start des Projektes: „Bereits zu Projektbeginn mit den ersten hundert persönlichen Gründen wird die Vielfalt der Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt deutlich. Menschen unterschiedlichen Alters, verschiedener Herkunft und Karrieren haben mitgemacht und uns ihre Geschichten erzählt. Mit dem Projekt wollen wir die Partizipation und Mehrsprachigkeit fördern und zeigen, dass die Vielfalt unserer Stadt für uns alle eine Bereicherung ist.“

Laura: „Ich würde sagen Wien ist auf eine Art und Weise Berlin-artig und es ist jünger geworden. Man merkt das besonders im 6., 7., und 8. Bezirk mit den neuen Geschäften und Restaurants, es taucht immer etwas Neues und Interessantes auf.“ (Foto: Igor Ripak)

Alf (Kommando Elefant): „Wenn sich die Klänge der kroatischen Hochzeitsgesellschaft mit türkischer Musik aus einem vorbeiflanierenden Auto mischen, während ein Philosoph am Würstelstand möglichst laut seine Weltsicht artikuliert, zwei ehemalige Frau Ministerialbeamtinnen ungeachtet eines Leberkässemmel-kauenden Polizisten bei Rot über die Straße gehen, der Wind durch die Straßen zieht und ich rauchend aus dem Fenster meines Beisls auf den Platz schaue.”

Herbert (51): „Weil Wien eine der schönsten Städte ist, die ich mir vorstellen kann. Wien ist besonders: Die Vielfalt, die Mischung zwischen Architektur und trotzdem noch Grünbereichen – das ist in vielen anderen Städten bereits nicht mehr der Fall. Für mich als Jogger ist Schönbrunn nach dem Belvedere die schönste Laufkulisse.“ (Foto: Daniel Dutkowski)

Yasmo (Musikerin): „Wien ist ein liebenswürdiges Drecksloch oder eine dreckige Liebenswürdigkeit. Ich liebe den Schmäh, den Sarkasmus und den guten Kaffee, den man hier bekommt. Und natürlich die selbstverständliche Wiener Arroganz und Dekadenz, die gehört im sarkastischen Unterton auch dazu.“

„Darum Wien – Liebeserklärungen an unsere Stadt“ ist das neue Projekt aus dem Hause BUM MEDIA. Jeder Bürger und jede Bürgerin kann mitmachen und seine oder ihre persönliche Geschichte (in einer der 250 in Wien gesprochenen Sprachen) in Form eines Statements, einer Kolumne oder einer Kurzgeschichte an „Darum Wien“ senden. Alle Beiträge werden online veröffentlicht und ein „Best of“ erscheint in der dreisprachigen Sonderstrecke „Darum Wien“ in „Wiener Vielfalt“, „BUM Magazin“ und „Gazete BUM“.

Mehr Infos auf www.darumwien.at


Kommentieren


5 − 1 =